Montag, 21. Juli 2014

Wie die Zeit vergeht!!!

Heute ist schon der 21.7. und der Urlaub schon wieder gefühlte Monate her. In den letzten Tagen ist allerhand passiert.
Das WE vom 11.7. haben wir wieder vollen Einsatz im Küchenzelt im Traininglager gezeigt.
Das Wetter hat gepasst bis auf ein Gewitter am Freitag. Wir haben hunderte Würstchen gegrillt, am Samstag über 300 Eierkuchen gebacken, schüsselweise Gurken geraspelt um Zatziki zu machen, Literweise Kaffee gekocht. Wie jedes Jahr passte es mir gar nicht in den Plan und wie jedes Jahr war es sehr sehr schön und befriedigend, in die glücklichen Gesichter von 130 Kindern und Erwachsenen zu schauen. Als kröneneden Abschluss dieses WE sind wir ja auch noch Weltmeister geworden (lach)

Im Garten erwartete mich nach dem Urlaub ein Dschungel, das Gemüsebeet hab ich nun endlich wieder im Griff. Die Kohlrabi sind geplatzt, diesmal hatte ich so gehofft welche ernten zu können. Naja vlt. nächstes Jahr dann.

Das Thema Solarfärbung hat mich in letzter Zeit beschäftigt.
Hier seht ihr im großen Glas gebeizte Wolle (Kaltbeize) mit Orleansaat und Cochenille was hoffentlich noch etwas intensiver wird. Das kleine Glas habe ich mit kaltbebeizter Wolle und Goldrute gefüllt. Es wird ein Neongelb werden. Vorher war da Wolle und Frauenmantel drin was ein warmes Gelb ergab. Diese kleinen Portionen verspinne ich im Garten mit der Handspindel.
Meine nächste große Färbung im Topf werden Orangetöne sein. Mal sehen was ich da so rausfärben kann aus der Natur.

Gestern hatte ich mir ein Großprojekt vorgenommen. Ich wollte aus einem zusammenhängenden Vlies ein Fell filzen. Der Anfang lies sich auch wirklich gut an. Das Ergebnis nach 7h filzen war eher ernüchternd und das will ich Euch auch gar nicht zumuten. Die Bilder vom Anfang habe ich hier:



Analysieren mag ich es nicht. Das fertige Stück hat Löcher und naja mal sehen wenn es trocken ist werde ich wohl aus den guten Stellen Sitzfelle machen. Bin vlt doch nicht die Frau für´s Grobe und eine Bitte an Euch Leser. Wenn ich wieder mal von Großprojekten schreibe die ich vorhabe dann bitte bitte haltet auch ihr mich davon ab.

So und nun noch die weniger gelungen Bilder von meinen Chiffonschal´s, die ich gefilzt habe. Da bin ich wirklich stolz drauf. Der  ist (war) Nachtblau und wurde von mir an beiden Enden mit nachtblauer Merino und Seide befilzt. Er ist schon nicht mehr da, hat ein neues zu hause gefunden (freu)
 Dieser hier gefällt mir auch sehr. Sehr leichte Chiffonseide in ganz feinem rose´mit beidseitig aufgefilzten Kringeln.

In Arbeit habe ich gerade ein paar Socken mit dem Namen Orient. Ihr dürft gespannt sein, diverse Wolle auf allen 5 Spinnrädern, immer noch die Geschirrtücher auf dem Webstuhl.. der Tag könnte schon ein paar Stunden mehr haben.





Kommentare:

  1. Boaaah das ist heftig! Schade wegen der mißlungenen Filzaktion. Ich hab' mich von solchen Experimenten bisher immer erfolgreich fern gehalten, auch wenns in den Extremitäten juckte ;-)

    Die Chiffontücher sind der absolute HIT. Echt toll geworden. Ich sah diese Technik erstmals bei einem Spinntreffen ...

    Die diversen Wollen auf den 5 Spinnrädern könnstest du alsbald mal herzeigen bitte. Ich hab auf meinen 4 auch 4 verschiedene Fasern in der Mache und mein Webstuhl schreit genauso wie der deinige nach fertigen Geschirrtüchern ;-)
    wie du siehtst / liest ist geteiltes Leid gleich doppelte Freud ;-)
    und bei 36h /pro Tag bin ich dabei

    LG LN

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mittlerweile kann ich es unter Erfahrung sammeln einordnene, obwohl ich das Elend gestern im Garten trocken gesehen habe. Zum Glück wächst die Wolle ja nach!!!! Selbst für Fotografieren bleibt wenig Zeit. Gestern hat mich wieder ein Korb voller Augustäfel abgehalten, dafür sind es 15 Gläser Apfelmus geworden.

      LG Bärbel

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...