Montag, 8. Juli 2013

Zeltlager 2013

Am WE war es wieder soweit. Am letzten WE vor den ferien in Sachsen findet das große Zeltlage mit Training und Gürtelprüfung des http://www.kampfkunstzentrum-zwickau.de/ statt und wir waren wieder dabei.

Hier mal ein Bild vom Küchenteam. Rechts der mit dem Löffel ist mein Mann der Oberküchenbulle hahaha und vorn ist unser Lehrling. Diese Jahr war unser Felix wieder fleißig und war immer zur Stelle. Natürlich hatte er am Sa. Training den ganzen Tag aber danach hat er mit Elan geholfen. Deshalb ist er auch ins 2. Lehrjahr befördert worden.

Da ich total im Streß war habe ich diesmal keine Bilder. Vlt. bekomme ich noch welche vom anrühren des Pfannkuchenteiges hoffe ich mal.

Nur soviel wir haben insgesamt für 130 Personen aus 60 Eiern,12kg Mehl und 14 Litern Milch Eierkuchenteig gerührt und 2,5h in unserer Riesenpfanne gebraten.

Anstregend war es, aber das Wetter hat diesmal gut gepasst, wir sind ein eingespieltes Team, die Kinder und Erwachsenen waren gut drauf und wir haben alle satt bekommen.


Kommentare:

  1. Na schön, daß Ihr alle satt bekommen habt. Ich kenn solche Aktionen auch vom Judo-Lager meines Sohnes. Schön, daß das Wetter mitgespielt hat, bei Sonnenschein machts doch mehr Spaß.
    LG von Silvia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Naja Lust hatte ich keine, aber diesmal waren wir wirklich super eingespielt und durchorganisiert.

      LG Bärbel

      Löschen
  2. Es klingt, als hätte ihr einen Mordsspaß gehabt. Womit habt ihr den Teig angerührt? Doch nicht mit dem Holzlöffel. Evtl. mit einem Betonmischer???
    LG vom Fusselchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nö wir haben immer mit 3 kg und 3l und 15 Eier angerührt. Mit einem Rührwerk und einem großen Quirl von den Malern. Da gibt es auch BIlder von, hoffe das ich da paar bekommen kann. Natürlich war das ein neuer Quirl.

      LG Bärbel

      Löschen
  3. Hallo Bärbel,
    ach ja, ich erinnere mich - davon hast du im letzten Jahr auch berichtet!
    Ich finde es super, dass ihr euch da zur Verfügung stellt. Ich kenne das zwar auch, dass einem ein freies Wochenende lieber wäre, aber wenn alles gut geklappt hat, ist es doch auch wieder ein gutes Gefühl.
    Kommt es dir jetzt nicht komisch vor, wieder so kleine Mengen zu kochen?

    Lieben Gruß, Doris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Doch für 2 kochen ist schon was anderes. Am Sa. hatten wir ja auch noch selbgemachtes Zatziki. Schüsseln voller Gurken reiben und 3kg Quark, jede Menge Joghurt und Sauerrahm und bis zu den Ellenbogen in den großen Schüsseln stecken. Ist immer wieder toll.
      Nächstes Jahr sind wir auch wieder dabei, jetzt wo wir so gut durchorganisiert sind.

      LG Bärbel

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...