Montag, 17. Juni 2013

Gartenimpressionen

Hier mal ein paar Bilder aus meinem Garten. Das Hochwasser hat mich verschont, obwohl es den Grundwasserspiegel praktisch nicht mehr gab. Dadurch hat sich die Erde so verdichtet das es so gar nicht zu haken geht. Also habe ich einfach Rasenschnitt zwischen das Gemüse als Mulchdecke gelegt und lasse jetzt mal die Regenwürmer arbeiten. Hier zwischen Bohnen und Minispitzkohl und vorne Rote Bete.
 

Die Rosen beginnen zu blühen.


Akelei hier gefüllt
 Hier habe ich den Namen vergessen
 Climatis eine meiner absoluten Lieblinge im Garten
 
Meine Otilie darf Angorahase spinnen. Am Freitag hatte ich mit grauer Wolle begonnen und heute morgen schaute ich in die Tüte und es hat mich fast der Schlag getroffen.
MOTTEN

Ich hatte die Tüte ja aus meinem Wollzimmer geholt aber sie war zum Glück zugeknotet.
Sie liegt jetzt im Gefrierschrank und die Viecher werden hoffentlich Schockgefrostet.
So nun habe ich das Weiß in Arbeit. Die Tüte ist auber zum Glück. Ich spinne das aus der Flocke, das geht super.


Kommentare:

  1. Schön, mal so viel "unversehrtes" Gemüse zu sehen :).
    Habt ihr denn gar keine Schneckenplage durch die viele Nässe?
    Lieben Gruß, Doris

    AntwortenLöschen
  2. Doch,, aber ich sage nur Schneckenkorn und Gartenschere. Klingt brutal, aber ich will ja auch was essen. Das mulchen dünn mit Rasenschnitt scheinen sie auch nicht zu mögen die schleimigen Dinger.

    Außerdem stellen meine Nachbarn Bierfallen auf. Da wollen die lieber dort Party feiern (grins)

    LG Bärbel

    AntwortenLöschen
  3. Schön Bilder, danke.
    Ja, Schnecken mögen kein Mulchen, daß hält sie fern.
    Hoffentlich bekommst Du die ollen Motten gefrostet.
    Beste Grüße
    Friederike

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...