Mittwoch, 29. Mai 2013

Überlebt

habe ich hohe Wellen auf einem kleinen Boot auf dem Atlantik. Leider versagte auf der gesamten Reise mein Fotoapparat. Deshalb gibt den ausführlichen Reise und Fangbericht erst wenn ich die Bilder der Anderen habe.

Nach diversen Streßsituationen seit Montag (wie kann auch ein Handwerker 1 Woche Urlaub machen da kann sich doch der Kunde nur mit Telefonterror rächen (lach) ... war ich heute Laufen. Die hohe Luftfeuchtigkeit hat mir allerdings zu schaffen gemacht. Die Rhododendren blühen wie verückt in verschieden Rot und Lilatönen und weiß .Gelbe Azaleen dazwischen und ach es war ein Farbenrausch durch den ich gelaufen bin. Erholung pur für getreßte Nerven und gleichzeitig Inspiration .
5km in 35min ganz ordentlich für den Anfang nach fast 2 Wochen Pause.

Kommentare:

  1. Hallo Bärbel,
    schön, dass du wieder da bist! Und natürlich, dass du überlebt hast!!!
    Was machst du denn für abenteuerliche Urlaube? War das ein Familienurlaub oder SurvivalTraining? Oder ist das gar das gleiche??
    Bin schon gespannt auf deinen Bericht.

    Dein Einstiegslauf hört sich jedenfalls ganz wunderbar entspannt an - ich lief gestern die gleiche Strecke in der gleichen Zeit durch herrlichen Nachmittagsregen :D.
    Lieben Gruß, Doris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sowas nennt sich bei uns Angelurlaub (lach). Geregnet hat es zum Glück noch nicht ging erst heute nacht los und seit dem schüttet es wie aus Eimern. Zum Glück wohn ich auf einem Berg.

      LG Bärbel

      Löschen
  2. Willkommen zurück. Keine Fotos, immer diese Technik! Lass dich von den anderen nicht ärgern, das sind nur Neider. Jedem steht Urlaub sein zu und ich hoffe, du hast viele tolle Eindrücke für dich mit nach Hause bringen können.
    LG von Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja jedesmal wenn man die Technik braucht ist wieder irgenwas damit. Norwegen ist ein Traum schon alleine die Farben der Natur.

      LG Bärbel

      Löschen
  3. Hach, das ist schön, dass du wiedr da bist- da gibt es ja am DO viel zu erzählen. Die Bilder sind nicht so schlimm, vor allem, wenn die anderen auch welche haben, kann man ja teilen. Deine Eindrücke aber bleiben und die feinen kleinen Erlebnisse für die Seele. Naja und die kUnden........ machen viiiiiel mehr urlaub! Einen Knuddel von Viola

    AntwortenLöschen
  4. Schön, dass Du wohlbehalten wieder da bist. Da bin ich gespannt auf Deinen Bericht. Und 35 Minuten für 5 km sind wirklich sehr ordentlich. :-)
    Liebe Grüße, Bianca

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...