Sonntag, 30. Dezember 2012

Ein paar Bilder zu den Sachen die ich gerade so in Arbeit habe.
Als erstes ein Bild von meiner Coburger Fuchsschafwolle. Die habe ich am letzten Mittwoch beim Spinntreffen gesponnen. Das Vlies hatte ich letztes Jahr von einer Schafhalterin aus dem Spinnforum gekauft und das Schaf heißt Fee.
 Hier ein Detailbild, ich hoffe das man die roten Stichelhaare sehen kann die diese Wolle so schön aussehen lassen.
 Eine bekannte hat sich bei mir bettsocken bestellt. Sie wurde am Bein operiert und dabei sind die Lympfgefäße beschädigt worden. Nun hat sie immer einen kalten Fuß und hat sich warme kratzfreie Socken gewünscht. Diese hier stricke ich aus der Wolle vom Alpacahengst Ferry. Sein Fell ist eher Elfenbeinfarben und kuschelweich.
 Meine Tochter ist im Häkelfieber. Hier wird es eine Schale in einer besonderen Technik. Es wird immer um den nicht benötigten Faden drumrum gehäkelt.
 So und hier mal was für mich alleine. Aus meiner schwarzen Lammwolle, die ich auch mit den Handkarden bearbeitet habe und auf meinem alten Rad gesponnen habe, stricke ich ein Jacke.
Das erste mal versuche ich mich mit einer Raglanjacke die von Oben gestrickt wird.
 Und damit ich die Zunahmestellen markieren kann habe ich von einer lieben Freundin Maschenmarkierer bekommen. Sie hat sie selbst gemacht und ich habe mir diese blauen Schönheiten aussuchen dürfen.
Im Kopf habe ich natürlich ganz viele Projekte die da so vorsich hin brodeln und köcheln. Das wird auf alle Fälle Wollverarbeitungstechnisch und Kreativ ein hoffentlich sehr schönes jahr 2013.

Bärbel

Kommentare:

  1. Mir gefällt es immer am besten, wenn du sogar den Namen des Schafes (oder sonstigen Wollspenders) kennst, von dem die Wolle kommt. :))

    Lieben Gruß und weiterhin viele neue Projekte im neuen Jahr, Doris

    AntwortenLöschen
  2. Der Bezug zur Wolle ist mir wichtig. Ich könnte auch Spinnfertige Australische Merino oder Neuseelandkammzug oder oder kaufen. Das hab ich am Anfang gemacht. Mittlerweile mag ich es wenn ich den Schaf oder Alpacahalter kenne und vlt. noch den Namen des Tieres.

    LG Bärbel

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...