Sonntag, 25. November 2012

Knapp daneben ist auch vorbei

498,38km man eh, die 500km wollten heute nicht fallen. Ich hab`s ja nicht drauf angelegt und trotzdem ärgert es mich.
Pommersches Landschaf hatte ich im Mai gekauft. 2 Vliese 1 x dunkel 1 x Silbergrau. In der Clodramühle hab ich es kardieren lassen. Nach dem Wolfen sah es noch gut aus aaaaber
    
als es aus der großen Maschine kam, hätte ich heulen können. Knoten über Knoten. So lag es in meinem Regal bis zum letzten Spinntreffen Anfang Oktober. Wir haben drüber diskutiert und ich sollte es dünn in langem Auszug spinnen.

 Es hat erstmal keinen Spaß gemacht und als ich es gezwirnt hatte und gebadet kam ein wunderbar fluffiges Garn zu Vorschein. Hab leider nur ein Knäulbild. Und nun die riesen Überraschung...
 Es ist verstrickt eine Schönheit und auch kuschelweich und gar nicht kratzig. Am 2. und 3. Advent werde ich mit unserer Gruppe auf dem Weihnachtsmarkt in Irfersgrün im Rittergut einen Stand haben. Bis jetzt habe ich 2 Paar ( oh hab ja ein Paar Freitag verkauft) Handstulpen und 3 Paar Socken. Also muß ich noch ran. Spinnen, Stricken, den Bandwebrahmen beziehen zum zeigen und und und. Hier die 1. Handstulpe für den Markt aus Pommernwolle. Die 2. ist angestrickt ...
 Trotz allem hab ich mich gestern getraut und die Kette sortiert und in die Litzen eingezogen. Oh da hab ich den ganzen Tag gebraucht. Nun muß es noch durch den Kamm und angebunden werden.

Ich hab mich entschieden das für die Kette vorgesehene Muster zu Weben.

Lg Bärbel

Kommentare:

  1. oh supi sieht das aus. die ganzen Fädem am Webstuhl- ich wünsch dir Geduld und Immer den richtigen Schaft :-)
    An das zweifarbige hab ich mich noch nicht so richtig rangetraut!! Oh ich wollte als du da warst bei deinen Erdbeersocken nachschauen, ob du immer den Faden Jede Reihe mitgenommen hast!!!!Na das holen wir nach. Die 2-farbigen Stulpen sind toll geworden. Bist ein richtiger Künstler!

    AntwortenLöschen
  2. Naja ich zeig dir das beim Treffen ist ganz einfach eigentlich.

    Lg Bärbel

    AntwortenLöschen
  3. Pffff, die 1,62 km hakst du beim nächsten Lauf doch ganz locker ab!

    Die Wolle sieht sensationell schön aus! Für deine Weihnachtsmarktpläne wünsche ich dir jetzt schon ganz viel Spaß ... hoffentlich ist das Wetter schön weihnachtlich!

    Liebe Grüße
    Anne

    AntwortenLöschen
  4. Ach, die packst Du doch noch locker, die 500km!!!
    LG,Bianca

    AntwortenLöschen
  5. Eigentlich will ich ja nicht mehr auf KM Druck oder Zeit laufen sondern zum reinen Vergnügen (lach). Aber ihr wißt das ja selbst die paar Meter(augenroll)

    LG Bärbel

    AntwortenLöschen
  6. Wow, ich habs mir schon gedacht, daß die Knötchenfasern eine ganz besondere Wolle abgeben und die Handstulpen sehen wunderschön aus.
    Auf Deine Kette am Webstuhl kann ich nur mit Respekt schauen, macht sicher einen Haufen Arbeit, das Weben dafür um so mehr Spaß. Ich freunde mich gerade mit meinem Webrahmen an :-)
    LG von Silvia

    AntwortenLöschen
  7. Durch die Litzen stechen war anstrengend. Aber ich denke das wird mit der Zeit besser und schneller. Hab auch respekt vor dem Teil, kennst mich ja, wenn ich so an Eibau denke....

    Lg Bärbel

    AntwortenLöschen
  8. Oh das kenn ich! So ähnlich ging es mir ja Anfang November :)!
    Aber warte nur, bis du die paar Meterchen noch nachgelaufen bist, dann kommt der Stolz ;) .
    LIeben Gruß, Doris

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...